Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Personen

Beteiligte Institutionen

Mit dem Institut für Institut für Informationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik (SOWI), dem Zentrum für Informationsmodellierung/Digital Humanities (GEWI) und dem Fachbereich Recht und IT (Grundlageninstitut REWI) schließen sich drei an verschiedenen Fakultäten der Universität Graz institutionalisierte Einheiten mit ausdrücklicher fachlicher Ausrichtung auf Digitalisierung zusammen, um den Kern des Forschungsnetzwerks zu bilden. Dieser institutionelle Kern wird um weitere Personen aus SOWI, GEWI, THEO und URBI ergänzt, die sich im Rahmen der „Plattform Informationswissenschaft“ bereits seit Jahren nachweislich intensiv den Fragen der Digitalisierung widmen. Zum Kern des Forschungsnetzwerkes zählen auch die aus GEWI, SOWI und REWI stammenden Beteiligten am H2020-Projekt TRUESSEC.eu.

Das Forschungsnetzwerks steht allen Personen offen, die in ihrer jeweiligen Disziplin an der Universität Graz an den Herausforderungen der digitalen Transformation arbeiten und diese aktiv mitgestalten wollen.

 

(assoz.) Mitglieder (Institut) Arbeitsschwerpunkte
Univ.-Prof. Dr. Manfred Füllsack (Institut für Systemwissenschaften, Innovations- und Nachhaltigkeitsforschung) Spiel- und Netzwerktheorie, Kybernetik, Simulation komplexer Systeme, Multi-Agenten-Simulation, künstliche Intelligenz, Soziologie und Ökonomie der Arbeit
Ao.Univ.-Prof. Dr. Christian Hiebaum (Institut für Rechtswissenschaftliche Grundlagen) Egalitarismus, Gemeinwohl, globale Gerechtigkeit, individuelle und kollektive Autonomie, Marktliberalismus und (Post-)Technokratie
Univ.-Prof. Dr. Jörn Kleinert (Institut für Volkswirtschaftslehre) Internationaler Handel, Europäische Integration, Aktivitäten multinationaler Unternehmen, Globalisierung
Univ.-Prof. Dr. Bettina Kubicek (Institut für Psychologie) Arbeitspsychologie, Flexibilisierung und Intensivierung der Arbeit
Univ.-Prof. Dr. Kathrin Otrel-Cass (Institut für Pädagogische Professionalisierung) Schnittstelle zwischen Menschen und Technologie (speziell im schulischen Bereich)
Ao.Univ.-Prof. Dr. Christian Schlögl (Institut für Informationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik) Informations- und Wissensmanagement, Infometrie und Szientometrie, Informationskompetenz
Univ.-Prof. Dr. Elisabeth Staudegger (Institut für Rechtswissenschaftliche Grundlagen) IT-Recht und Rechtsinformatik, insb Datenwirtschaft, Urheberrecht und Haftung für KI
Univ.-Prof. Dr. Georg Vogeler (Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities) digitale Edition, digitale Diplomatik, Semantic Web-Technologien, spätmittelalterliche Verwaltungsschriftgut, Urkundenwesen Friedrichs II.
Univ.-Prof. Dr. Stefan Thalmann (Business Analytics and Data Science-Center) Einsatz datenbasierter Technologien in der Wirtschaft, sowie deren Auswirkungen auf Arbeit und Gesellschaft
ao.Univ.-Prof. Dr Christian Wessely (Institut für Systematische Theologie und Liturgiewissenschaft) Film und Theologie, Theologie und Neue Medien, Computerspiele, Theologie des Diakonates, Comickultur
Univ.-Prof. Dr. Dr. Franz Winter (Institut für Religionswissenschaft) Religionswissenschaft, Religionen und Medien, Asiatische Religionsgeschichte
Ass.Prof. Dr. Chiara Zuanni (Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities) Museologie, digital heritage, digital curation, social media Forschung, public archaeology, heritage studies, visitor studies

 

Externe assoziierte Mitglieder

PD Dr. Matthias Kettemann, LL.M. (Harvard) (Institut für Völkerrecht und Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut) Internetrecht und Internet Governance, (Internet)völkerrecht, Plattformregulierung, Rechtsfragen der Digitalisierung, Menschenrechte im digitalen Zeitalter

Assoz.-Prof. Dr. Viktoria Pammer-Schindler (Technische Universität Graz)

Wissen, lernen, arbeiten in der digitalen Transformation: Technologiegestütztes Lernen und Reflexion, KI-basierte Technologien für Lernen und (Wissens-)Arbeit, soziotechnisches Design von KI-basierten Technologien
MMag.Dr. Johanna Muckenhuber (FH Joanneum Graz) Folgen von sozialer Ungleichheit, mangelnder sozialer Ressourcen und schlechter Arbeitsbedingungen auf die psychische und physische Gesundheit, unter besonderer Berücksichtigung von Gender und Alter, Anforderungen, Ressourcen und Handlungsspielräumen in Zusammenhang mit Digitalisierungsprozessen am Arbeitsplatz
Dr. Jelena Rubesra-Zrim (TU Graz) Data integration, Data management, Information management, Arbeitsgruppe .areaE

 

Netzwerk - Human Factor in Digital Transformation

Univ.-Prof. Dr.

Jörn Kleinert

Sprecher

Universitätsstraße 15/F4
A-8010 Graz


Ansprechperson:

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.